MKV-Dateien in Frontrow abspielen

Seit langem quält mich, dass ich in meinem Frontrow meine Videos auf meinen Netzlaufwerken nicht schauen kann. Nein keine illegal gerippten Videos, sondern Eigenproduktionen von meinem Paintball-Video Lable und diverser anderer privater Videos!

Problem 1: MKV-Dateien abspielen

Das Problem, dass man keine MKV-Dateien (Matroska-Video) auf dem Mac abspielen kann kennen sicher die ein oder anderen von euch. In vielen Foren wird dann auf alternative Video-Player (z.B. mPlayer, VLC) verwiesen um diese Files abzuspielen. Das ist ja alles ganz schön und gut, aber so wirklich glücklich macht das eigentlich auch keinen oder? Wozu hat man eins der sylischsten Mediacenter in seinem Mac integriert, wenn man dann den hässlichen VLC oder mPlayer nutzen soll. Von der Fernbedinung mal ganz abgesehen.

Hier gibt es eine einfach Lösung: Perian. Perian ist das schweizer Messer für Quicktime und somit auch für Frontrow. Es ist ein Codec-Pack, der es u.a. ermöglicht MKV-Dateien abzuspielen. Also einfach runterladen und installieren. Funktioniert tadellos bei mir.

Jetzt Perian runterladen!

Problem 2: Netzlaufwerke in Frontrow nutzen

Ich habe mich immer gefragt, wie man es schaft direkt ein Netzlaufwerke direkt in Frontrow zu nutzen. Einen Unterordner bekomt man ja einfach per Alias im eigenen Filmeordner hin. Also Rechtsklick auf den Ordner und so einen Alias vom Ordner auf dem Netzlaufwerk erzeugen und dann in den Film-Ordner verschieben. Das ist einfach…

Problem für mich: ich habe nur Unterordner für die einzelnen Filme auf meinem Server und müsste somit ein Alias vom Netzlaufwerk selbst machen. Aber das geht leider nicht… :/ Mac OS X unterstützt keine Aliase von Netzlaufwerken. Jetzt aufgeben und alle Filme in einen Unterordner packen? Nein! Es muss noch eine andere Lösung hierfür geben. Und diese gibt es wirklich. Allerdings muss man hierzu etwas im Terminal arbeiten.

Also Terminal aufmachen (findet ihr unter Dienstprogramme). Dann gebt ihr folgendes ein. (Nach jeder Zeile Enter drücken 😉 )

cd Movies 
Wechselt in das Movies Verzeichnis.
ls /Volumes
Zeigt alle gemounteten Volumes an. Der Name des Volumes wird benötigt 
für den nächsten Schritt.
ln -s /Volumes/VOLUMENAME NAMEDESSYMLINKS
Erzeugt einen Symlink mit dem Namen NAMEDESSYMLINKS vom Laufwerk VOLUMENAME.

Hierbei ist natürlich darauf zu achten, dass die rot markierten Teile entsprechend an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden sollen.

Einen kleinen Tipp noch. Wenn man während des Schreibens der Verzeichnise die Tap-Taste drückt, so füllt die Konsole den Inhalt so weit wie möglich selbst aus. So vermeidet man Schreibfehler bei den Verzeichnisnamen… 😉

Ich hoffe ich hab mich “verständlich” ausgedrückt und ihr könnt jetzt MKV-Dateien in Frontrow abspielen und evtl. sogar Netzlaufwerke in Frontrow nutzen.

Viel Spaß beim Videos schauen!

3 Comments

  1. CicoE · March 25, 2009 Reply

    Mit Quicktime funzt es prima, nur mit Front Row kann ich keine MKV-Dateien abspielen… Kannst du mir helfen?

  2. Totte · March 25, 2009 Reply

    Was genau ist das Problem? Findest du deine MKV-Dateien nicht, oder funktioniert das Abspielen nicht?

    Da Frontrow als Videoplayer Quicktime verwendet, kann ich mir den Fehler nicht wirklich erklären. Alle Codecs die vom nativen Quicktime abgespielt werden, müssen auch von Frontrow abgespielt werden.

    Vielleicht hast du noch ein paar mehr Infos zu deinem Fehler. Z.b. Welche OS Version verwendest du. Welche weiteren Codecpacks hast du installiert…

  3. Melle · July 14, 2010 Reply

    Nach Installation von Perian startet Front Row die Wiedergabe von MKVs (codiert mit MakeMKV). Allerdings spielt es nur den Ton ab, das Bild bleibt leider schwarz. Habt Ihr eine Lösung für das Problem?

Leave a Reply