Kundenorientierung? Sie sprechen mir aus der Seele Herr Schneider!

Burkard Schneider hat in seinem Best Practice Business Blog einen sehr schönen Artikel über die Kommunikation eines Unternehmens zu seinen Kunden geschrieben.

Endlich spricht mal jemand öffentlich aus, was viele bisher über den Newsletter Wust denken. Kein Kunde will auf Teufel komm raus mit Newsletter-Müll bombadiert werden und das sollte auch nicht das Ziel eines Newsletters sein. Doch viele Unternehmen habe es einfach noch nicht verstanden. Immerhin hat ja auch der Dienstleister so viel Geld bekommen um die ganzen Adressen zu generieren – so oder so ähnlich scheinen viele Unternehmen zu denken. Also raus mit den Newslettern.

In einem Gespräch auf der SMX in München mit einem Internet-Verantwortlichen eines großen deutschen Versandhandelunternehmens kamen wir auf das Thema Newsletter und dort wurde genau so argumentiert. O-Ton war in etwa: “Wenn es den net interessiert, dann soll er den Newsletter halt wegschmeißen.”

Mir ist echt die Spucke weggeblieben. Wie kann man nur so mit seinen Kunden umgehen? Dabei sind geschickt eingesetzte Newsletter ein wahre Wonne für den Empfänger UND das versendende Unternehmen. Man muss es nur richtig anstellen.

Den ganzen Artikel von Burkhard Schneider gibt es hier.

Leave a Reply