Echte F-Tasten unter Parallels

So… hier mal wieder ein kleines Tutorial, wie man die F-Tasten unter Parallels (Windows XP) nutzen kann.

Nachdem ja mein Laptop den Geist aufgegeben hat und ich euch ja versprochen habe, dass ich das alte Acer-Teil würdig ersetzen werde ist es schon seit einiger Zeit passiet. Ich bin stolzer Besitzer eines 17″ MacBooks Pro.

Da ich aber für die Arbeit auf Windows-Anwendungen angewiesen bin,  auch mit Parallels. Ich muss sagen, dass ich echt sehr zufrieden mit dem ganzen System bin. Es ist echt die Rechenpower eines guten Desktop-Rechners im Format eines Laptops. Aber genug der Schwärmerei, nun zum Tutorial.

Ich habe die ganze Zeit versucht, unter Parallels (Windows XP) die F-Tasten “normal” zu nutzen. Also ohne dass ich z.B. mit F3 das Dashboard anzeige. In einigen Foren habe ich gelesen, dass man dazu einfach nur die fn-Taste drücken muss. Das funktioniert natürlich sogar. Aber glücklich bin ich damit noch nicht gewesen. Ist z.B. in Excel echt ne Qual ohne echte F2 Taste zu arbeiten.

Nach einiger Sucherei bin ich aber auf folgende Lösung gekommen: man kann das Verhalten der fn-Taste umdrehen. D.h. wenn man die Sonderfeatures der Apple-Tastatur nutzen will muss man die fn-Taste drücken. Für mich eine perfekte Lösung.

Einfach in der Mac-Systemsteuerung unter “Tastatur & Maus” im Reiter “Tastatur” die Checkbox “Die Tasten F1, F2 usw. als Standard-Funktionstasten verwenden” aktivieren und schwupps funktioniert das Ganze.

Lustig ist aber, dass Apple hier einen kleinen Übersetzungfehler eingebaut hat. Der Titel lautet in Wirklichkeit: “Die Tasten F1, F2 usw. als als Standard-Funktionstasten verwenden”. Hier waren die Übersetzer wohl etwas zu eifrig. Vielleicht wurden Sie ja nach Anschlägen bezahlt. 😉

1 Comment

  1. markus nick · October 8, 2013 Reply

    Vielen Dank für diesen Hinweis!

Leave a Reply